Drucken

Die traditionelle SV-Fahrt der Rats-Schüler nach Tecklenburg wurde dieses Jahr auf Wunsch der SV nach Berlin verlegt mit der Begründung, im Zentrum der deutschen Demokratie lasse sich Schulpolitik auch im Kleinen besser gestalten.

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup fuhren die 40 Schüler der Schülervertretung aller Stufen für vier Tage nach Berlin. Unter dessen fachkundiger Begleitung besichtigten die Schüler den Reichstag, nahmen an einer interessanten Plenarsitzung zum Thema „Sicherheitspolitik in den Bundesländern“ teil und durften anschließend auf den Plätzen von u.a. Andrea Nahles im Fraktionssaal der SPD spannende Diskussionen mit Herrn Daldrup führen. Dieser zeigte sich von der Diskutierfreudigkeit der Schüler sehr beeindruckt und lobte diese ausdrücklich.

Die täglichen Arbeitssitzungen der SV in der Berliner Jugendherberge wurden um ein historisch-kulturelles Rahmenprogramm ergänzt: Die Schüler besuchten die beeindruckende Gedenkstätte des Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen sowie das informative DDR-Museum. Auch ein Sinfoniekonzert in der Berliner Philharmonie begeisterte die Schüler sehr.

So war die SV des Rats motiviert, um intensiv ihre Themen wie z.B. die Organisation eines anstehenden Schulfestes oder die Gestaltung des Schulhofes auszuarbeiten. Die Begleitung der Gruppe durch den Schulleiter Herrn Snethkamp war den Schüler dabei sehr willkommen, sodass sie Gelegenheit hatten, ihre Ideen auch gleich an die richtige Adresse zu richten. Herr Snethkamp war sich mit allen Beteiligten einig: „Eine gelungene und intensive wie produktive SV-Fahrt nach Berlin!“

Foto: DBT / Inga Haar